Psychoonkologie

In der Auseinandersetzung mit einer Brustkrebserkrankung entstehen für betroffene Frauen häufig Ängste und Verunsicherungen hinsichtlich des eigenen Körpers, der weiblichen Identität und der Auswirkung der Erkrankung auf das bisherige Leben. Partner und Kinder sind durch die Unsicherheit  während der
Abklärungs- und Behandlungsphase sowie Ängste bezüglich der weiteren Krankheitsentwicklung in der Regel ebenfalls sehr belastet.

Die Psychoonkologie, eine spezifische Form der Psychotherapie, kann Sie in diesen Situationen unterstützen und psychisches Leid lindern. Um diesen Aspekten der Brustkrebserkrankung gerecht werden zu können, bieten wir psychoonkologische Unterstützung an.